1978-1989, Werbetrenner im Auftrag der WDR mediagroup (3.500×10 Sek.)
Erstausstrahlung: 1978, WWF (Westdeutsches Werbefernsehen)

Kugelig, drollig und ein bisschen frech: jahrelang tobten die lustigen Zeichentrickfiguren Ute, Schnute, Kasimir allabendlich im WDR Werbefernsehen. Die Zwillinge Ute und Schnute sind etwas älter als der kleine Kasimir und fühlen sich ihm natürlich weit überlegen. Doch Kasimir ist pfiffig und verblüfft die beiden immer wieder mit verrückten Einfällen. Unterstützt wird er dabei von seinem Hund Moppel und der ist mindestens so eigensinnig wie sein Herrchen. Von 1979 bis 1989 wurden die Werbefiguren als Trenner zwischen den Werbespots eingesetzt. Vater der Zeichentrick-Kinder ist Wolf Gerlach, der auch schon die Mainzelmännchen entwickelt hatte. Einfälle für die kurzen Geschichten lieferten ihm immer wieder seine eigenen Kinder.